Allgemeine Information

Herzlich Willkommen im neuen Gästebuch!
Aufgrund von Spam haben wir ein Sicherungssystem gegen automatische Einträge eingebaut! Einträge werden erst nach einer Prüfung auf Spam freigeschalten!

Gästebuch

Eintrag hinzufügen


Pirker    20 October 2008 15:19 |
Sehr geehrter Herr Dr. Raunig!

Hiermit möchte ich mich bei Ihnen recht herzlich für die gut verlaufene Operation sowie besonders auch für die hervorragende Beratung vor und auch nach der OP bedanken!

Ich möchte für alle Interessierten auch einen kurzen Bericht über den Verlauf vor bis nach der OP abgeben:
Da ich bereits seit Jahren daran litt, durch die Nase sehr schwer Luft zu bekommen, und erschwerend dazu mir auch noch eine Gräserallergie zu schaffen machte, habe ich mich nach Rücksprache mit meiner HNO Ärztin dazu entschieden eine Nasen-OP durchzuführen, bei welcher auch der seit einem Unfall mit meinem Pferd entstandene Höcker abgetragen werden sollte. Meine HNO Ärztin hat mir Herrn Dr. Raunig als Facharzt empfohlen, welcher die OP durchführen sollte. Ich bekam auch sofort einen Termin und habe mit Herrn Dr. Raunig die genaue Vorgehensweise abgeklärt. Damit waren auch meine letzten Bedenken aus dem Weg geräumt. Vor der OP bekam ich auch noch ein digitales Foto meiner Nase - wie diese nach der OP aussehen sollte. Die OP selber verlief ohne Komplikationen. Natürlich war mein gesamtes Gesicht jedoch ca. eine Woche lang ziemlich angeschwollen. Nach ca. zwei Wochen jedoch war nichts mehr von einem Eingriff zu sehen. Die Nasenatmung hat sich nach der OP merklich verbessert. So empfand ich nach der OP zB. das erste mal ein nass-kaltes Gefühl in der Nase, wenn es geregnet hat. Zum ästhetischen Ergebnis - die Abtragung des kleinen Höckers -möchte ich mitteilen, dass ungefähr ein Monat nach der OP sich eine kleine Unebenheit seitlich des Nasenrückens gebildet hat, welche sich jedoch mit der Zeit wieder von alleine zurückbildete. In dieser Zeit habe ich zu Herrn Dr. Raunig Kontakt aufgenommen und hat mich dieser sogleich wieder beruhigt und erklärt, dass dies ein ein möglich auftretender natürlicher Prozess aufgrund der Heilung bzw. der Vernarbung und des ständigen Zellumbaues in unserem Körper ist. Generell ist die schlussendliche Form der Nase erst nach ca. einem Jahr ersichtlich. Kleine Nachkorrekturen können danach jederzeit in einer kurzen Nachbehandlung durchgeführt werden. Meine OP ist jetzt fünf Monate her und ich bin bis dato sehr sehr zufrieden und glücklich, die Entscheidung für die Nasen-OP getroffen zu haben. Also für alle Unentschlossenen ein Tipp: Termin ausmachen und sich erst mal beraten lassen! Danach kann man sich immer noch entscheiden ob man die OP durchführen möchte!

Das Gästebuch    18 June 2008 21:47 | Kärnten
Hallo, ich bin das neue Gästebuch. Alle diejenigen, die hier etwas Ernsthaftes posten wollen, wünsche ich hiermit herzlich Willkommen!


142
Einträge im Gästebuch