Allgemeine Information

Herzlich Willkommen im neuen Gästebuch!
Aufgrund von Spam haben wir ein Sicherungssystem gegen automatische Einträge eingebaut! Einträge werden erst nach einer Prüfung auf Spam freigeschalten!

Gästebuch

Eintrag hinzufügen


Viktória V.    06 September 2019 16:57 | Ungarn-Sopron
Immáron másodszor kerestük meg Raunig Dr urat , 2018 januárjában nagyobbik lányom akkoriban 6 évesen , most kisebbik lányom 5 éves fülkorrekciós mqtétje miatt ! A mqtét komplikáció mentes volt , aznap haza is mehetünk! Fájdalma nem volt !!! A kötés lekerülése után még két hétig pántot hordtunk éjjel-nappal ! Kislányom boldog ,nagyon tetszik neki az eredmény és bátran köti össze a haját !!!
Külön köszönet Spittal an der Drau Kórház dolgozóinak , rendkívül kedvesek , segítQkészek, emberségesek voltak egész idQ alatt!
Még egyszer hálás Köszönet Herrn Dr .Raunig a nagyszerq munkáért,másodszor is, csodás orvost, bátran ajánlom mindenkinek !

Simon M.    04 September 2019 12:03 | Wien
Nachdem meine in der Jugendzeit massiv abstehenden Ohren leider nur minderwertig angelegt worden waren (auf der linken Vorderseite entstand eine unschöne Kante aufgrund einer Beschädigung / eines Bruchs des dortigen Knorpels und das rechte Ohr verlief nicht parallel zum Kopf, sondern war vor allem im oberen Drittel praktisch an den Schädel "angeklatscht"), habe ich über eine Empfehlung meines HNO-Arztes in Wien zu Dr. Raunig gefunden. Ich kann diesen Arzt jedem, der mit der Form / mit dem Abstandsgrad seiner Ohren unzufrieden ist, aus vollster Überzeugung empfehlen: Dr. Raunig ist ein Perfektionist, der es versteht, auf die Wünsche seiner Patienten auf eine Art und Weise einzugehen, wie ich es bisher nicht erlebt habe. Ich kann es übrigens sehr gut beurteilen, denn ich habe ihn glaube ich schon einiges an Nerven gekostet ;-) Im Zuge zweier separater Operationen hat Dr. Raunig meine unnatürlichen, operiert wirkenden Ohren mit einer solchen Perfektion korrigiert, dass wirklich niemand auf die Idee kommen würde, dies sei nicht der "Naturzustand". Das Mehr an Lebensqualität, das ich durch diese beiden Operationen erlangt habe, ist überwältigend, und ich kann nur jedem, der zögert, wärmstens raten, sich mit seinem Anliegen an Dr. Raunig zu wenden - das Vertrauen wird belohnt! Vom ersten Beratungsgespräch über die beiden Eingriffe selbst bis hin zur Nachbetreuung hat wirklich alles perfekt gepasst. An dieser Stelle möchte ich Ihnen, Dr. Raunig, nochmal ein großes DANKESCHÖN aussprechen, und hoffe, Ihnen zumindest mit dieser Empfehlung ein bisschen etwas von dem zurückgeben zu können, das Sie mir mit Ihrer freundlichen, kompetenten und im positiven Sinne perfektionistischen Art geschenkt haben!

Christa P    03 September 2019 21:35 | Friedberg, Steiermark
Lieber Hr. Dr. Raunig!
Sie haben unsere 11-jährige Tochter vor 5 Wochen an beiden Ohren operiert. Wir möchten ihnen ein großes Lob aussprechen. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend und unsere Tochter ist überglücklich. Die Operation ist gut verlaufen. Nach einer Woche Verband und Schmerzmittel ging es bergauf und unsere Tochter fühlte sich von Tag zu Tag besser. Weitere zwei Wochen musste sie noch ein Stirnband tragen. Nun ist fast alles verheilt und sie kann ihre Ohren mit Stolz herzeigen. Wir danken Ihnen und ihrem Team in der Ordination und im Krankenhaus recht herzlich für die nette und kompetente Betreuung!

Eva L.    29 July 2019 17:17 | Unternberg
Mein Sohn, 12 Jahre alt, wurde im Mai auf eigenen Wunsch an beiden Ohren korrigiert. Obwohl er von der Möglichkeit einer Ohren-OP wusste wollte er dies erst jetzt machen lassen.
Aufgrund glücklicher Umstände bekamen wir sogar einen früheren OP Termin.
Von Anfang an wurden wir von Dr. Raunig sehr gut informiert und behandelt. Dies gilt für den ersten Besuch in der Ordination bist zu den Nachkontrollen nach der Operation.
Auch am Tag der OP waren alle Vorbereitungen und Abläufe gut koordiniert. Ein großes Lob möchten wir auch dem gesamten medizinischen Personal im KH Spittal, von den Krankenschwestern auf der Station, der Assistentin, die uns vom Zimmer in den OP und wieder zurück brachte, bis hin zu den Damen und Herren im OP bzw Aufwachzimmer ausstellen. Der Aufenthalt im Krankenhaus dauerte ja nur von den frühen Morgenstunden bis zur Visite am Nachmittag,danach durften wir wieder nach Hause gehen.
Im Nachhinein betrachtet bin ich froh, dass wir diese Korrektur erst mit 12 Jahren gemacht haben, da das Verständnis für gewisse Einschränkungen ( Kein Sport, kein Schwimmen, kein Trampolinhüpfen..) in diesem Alter für Kinder leichter erklärbar und verständlich ist. Außerdem war die Korrektur seinem eigenen Wunsch entsprechend und es war meinem Sohn ein großes Anliegen seine Ohren zu korrigieren.

Andreas B.    17 May 2019 23:11 | Villach
Ich wurde 2018 wegen der Korrektur der Nasenscheidewand von Dr. Raunig operiert. Nach der Heilungsphase und weiterer Beobachtung stellte sich allerdings heraus, dass die Begradigung allein nicht ausreichte und noch ein weiterer - nicht so aufwendiger - Eingriff noch zusätzlich notwendig ist. Dieser wurde 2019 durchgeführt. Seit diesen Eingriffen bekomme ich wesentlich besser Luft und das nächtliche Schnarchen ist so gut wie verschwunden. Das Atmen selbst fällt mir auch leichter.
Insgesamt fühlte ich mich stets sehr gut aufgehoben und exzellent betreut. Die Kombination aus Besprechung in der Ordination, Operation, Operationsnachsorge und Nachbetreuung in der Ordination alles beim selben Arzt empfinde ich als sehr praktisch und professionell. Diese Art von Service erhält man sonst eher von Privatärzten.
Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass es nicht viele HNO-Ärzte in Österreich oder noch einem weiteren Radius gibt der das so gut hinbekommen hätte.
Vielen Dank dafür!
Ein paar Kommentare zu der Operation selbst:
Ja die Operation selbst ist eher unangenehm, nicht sonderlich schmerzhaft aber unangenehm. Immerhin betriff sie die Mitte des Gesichts. Die ersten Tage nach der Operation sind etwas schmerzhaft; aber nichts was mit Ibuprofen nicht behebbar wäre. Die Heilung benötigt ca. 10-14 Tage welche wirklich im Krankenstand verbracht werden soll. Aber wie gesagt es ist nur unangenehm und nicht sonderlich schmerzhaft.
Zur Entfernung der Tamponade: Es gibt sicher schöneres als diesen Vorgang. Es tut aber nicht weh. Man ist auf jeden Fall gut beraten wenn man vor der Operation 10 Euro in einen Nasenhaartrimmer investiert. Die Nase verkrustet mit Wundsekret und es kommt vor, dass die Nasenhaare mitgerissen werden. Daher unbedingt vorher trimmen.
Meiner Meinung nach sind das alles nur vorübergehende Kleinigkeiten. der Nutzen von der Operation übertrifft alles um Längen. Die Betreuung ist erstklassig und Dr. Raunig weiß wirklich wovon er spricht und was er tut.
Ich habe ihn bereits weiterempfohlen und werde das sicher weiterhin tun.
Vielen Dank, Dr. Raunig. Meine Lebensqualität hat sich seitdem deutlich verbessert.


146
Einträge im Gästebuch